Über uns

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB), 1877 mit einem Pferdebahn-Betrieb gestartet, gehört mit rund 4000 Mitarbeitenden zu den größten Nahverkehrsunternehmen in Deutschland und ist der umweltfreundliche Mobilitätsdienstleister in Köln und der Region.
Rund 286 Millionen Menschen waren 2019, im Jahr vor Ausbruch der Corona-Pandemie, mit unseren Bussen und Bahnen unterwegs. An einem normalen Werktag nutzen bis zu 900.000 Menschen unser Bus- und Bahnangebot. Mehr als 300 000 Menschen sind inzwischen Stammkunden der KVB. Für die Mobilität der Menschen in der Stadt und der Region ist das Verkehrsangebot daher unverzichtbar. Die KVB ist mit ihrer Wachstumsstrategie einer der treibenden Kräfte bei der dringend notwendigen Verkehrswende: mit ihrem Bus- und Bahnangebot, dem KVB-Leihrad und dem On-Demand-Service „Isi“.

Nachhaltigkeit spielt bei uns eine wichtige Rolle: beim sozialen und wirtschaftlichen Handeln ebenso wie beim Umwelt- und Klimaschutz. Bis zum Jahr 2035, das ist unser Ziel, wollen wir lokal klimaneutral sein.

Unsere Stadtbahnen

Wir sind derzeit mit 384 Stadtbahnen auf zwölf Linien unterwegs, vor allem im Kölner Stadtgebiet, aber auch über die Stadtgrenze hinaus bis Bonn und Frechen. Mit den Bahnen befördern wir etwa drei Viertel unserer Fahrgäste. Das Liniennetz der Stadtbahn hat eine Länge von rund knapp 250 Kilometern, davon sind etwas mehr als 40 Kilometer U-Bahn.

In den nächsten Jahren wollen wir unsere Stadtbahnflotte nach und nach komplett erneuern. Die ersten von 27 neuen Hochflurfahrzeugen der Firma Bombardier sind bereits im Fahrgastbetrieb. Eine neue Generation von Niederflurwagen (NF12/NF6) ist beim Konsortium Alstom Transport Deutschland und Kiepe Electric bestellt. Und der Stadtrat hat bereits den Kauf von weiteren 132 Hochflur-Stadtbahnwagen genehmigt. Bis 2030 werden wir rund 2,4 Milliarden Euro in unsere Fahrzeugflotte und die Infrastruktur investieren. Es sind enorme Investitionen in die Attraktivierung des ÖPNV.

Seit 2016 fahren übrigens alle unsere Stadtbahnen mit Ökostrom

Unsere Busse

Rund 330 Busse sind derzeit für die KVB auf mehr als 60 Linien unterwegs, in der Mehrzahl noch Dieselbusse. Bis 2030 soll der gesamte Busbetrieb auf Elektroantrieb umgestellt werden. Bereits seit 2016 sind auf der Linie 133 ausschließlich E-Busse unterwegs, sukzessive werden weitere Linien umgestellt.

Das Liniennetz hat eine Länge von 735 Kilometern.

Unser Leihrad-Angebot

2015 ging das KVB-Rad an den Start. Zunächst mit rund 1500 Rädern, die Ausleihe war auf den erweiterten Innenstadtbereich begrenzt. Mitte 2021 wurde das Bediengebiet auf die gesamte Stadt ausgedehnt, die Flotte wurde erneuert und auf 3000 Fahrräder aufgestockt. Das Rad erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Mit rund 1,5 Millionen Ausleihen wurde 2021 ein neuer Rekord registriert.

On-Demand-Angebot „Isi“

Und im Dezember 2020 ging als Ergänzung zum bestehenden ÖPNV-Angebot der On-Demand-Service „Isi“ mit zehn Elektroautos an den Start. Die Elektroautos im Stil der typischen London Cabs fahren auf Abruf und können ganz einfach per App oder telefonisch unter 0221 / 547 33 33 bestellt werden. Anders als die Busse und Bahnen sind sie ohne festen Fahrplan und Routen unterwegs.

Die KVB kooperiert zudem mit den Kölner CarSharing-Unternehmen: KVB-Stammkunden bekommen bei den Anbietern Rabatte, um ihnen den Umstieg vom eigenen Auto zu erleichtern.